one page website templates


OLDIES: ROCK, BEAT, SOUL und BLUES

    Klicks:1518
Die 19. Auflage des Grefrather Vereinsbaumfestes fand mit Rekordbeteiligung statt. Rotes Kreuz und Frauengemeinschaft feierten ihre Jubiläen. Restauriertes "Gilles Hüske" feierlich eingesegnet. Wer sich am Samstag den Umzug der Vereine durch Grefrath angeschaute, stellte fest, dass die Beteiligung am Vereinsbaumgemeinschaft selten so groß war wie in diesem Jahr, auch wenn nicht alle Vereine der Gemeinschaft mitzogen. Es war gleichwohl eine eindrucksvolle Demonstration der intakten Grefrather Vereinslandschaft. Angeführt wurde der Festzug vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), dass sein 125-jähriges Bestehen feierte. 125 Jahre wurde auch die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) der Laurentius-Pfarre.
weiterlesen →
    Klicks:970
Man fühlt sich in der Zeit zurückversetzt, wenn man Lieder wie „Love me tender“ oder „I.O.“ hört. Und bei Hits der Rolling Stones, wie „Around and around“, „Honky Tonky Woman“ und „The little red rooster“ wird alles vergessen und nur noch gefeiert. Beat- und Rocksongs wie diese sind es, die die Band „the danders“ aus Hüls seit Jahren erfolgreich spielt, und damit für gute Party-Stimmung sorgt. 1965 als Schülerband gegründet, bekamen die fünf jungen Musiker damals schnell Monatsverträge in Clubs und Spielstätten in der ganzen Region. Gespielt wurde auch damals schon ein breites Programm von Beat Musik der damaligen Zeit,
nach geeifert wurde den Beatles, den Stones oder auch Eric Clapton.
weiterlesen →
    Klicks:1022
Um eine Karriere als Sängerin zu starten, muss man nicht unbedingt bei Fernseh-Castingshows antreten. Im Falle von Vanessa Breiding und Bernadette Kursawa sorgte eine regionale Talentsuche für den Beginn einer Sängerinnen - Laufbahn. Vor zwei Jahren suchte die Kempener Oldie Band „the danders“ unter dem Motto „the danders meet friends and special guests“ junge Nachwuchskünstler aus der Region. Aus dem Wettbewerb „Kempen sucht das Talent“ gingen die beiden Nachwuchssängerinnen als Siegerinnen hervor. Unter anderem gewannen sie einen Vertrag mit der Agentur der Band „the danders“, die sich seitdem um den Fortlauf der Karriere von Bernadette Kursawa und Vanessa Breiding kümmert.
weiterlesen →
    Klicks:821
Einen Sonntag lang drehte sich alles um die schmackhafte Feldfrucht. Sie sehen aus wie Laternen, heißen „Dicker Zentner“ oder genügen in Form von Hokaido-Chutney auch höchsten lukullischen Ansprüchen: Kürbisse. Sie standen gestern im Kendeldorf wie alle zwei Jahre im Mittelpunkt. Der Werbe- und Bürgerring hatte zum Kürbisfest eingeladen.
weiterlesen →
    Klicks:653
Die St.Huberter feiern am Samstagabend auf dem Marktplatz. Auch zum Shoppen gibt es am Samstagabend noch Gelegenheit. Die Geschäfte an der Hauptstraße haben bis 20 Uhr geöffnet. The Danders werden den Zuschauern am Samstag auf dem St.Huberter Marktplatz mit Oldies aus den 60ern einheizen. Eine laue Sommernacht unter freiem Himmel mit zünftigem Essen, kalten Getränken und erstklassiger Live-Musik erwartet Besucher der vierten Kendel-Night, die am Samstag um 19.30 Uhr auf dem Marktplatz in St.Hubert beginnt. Der Werbe- und Bürgerring lädt dazu ein. Viele Gewinne: Werbering dreht die Lostrommel
weiterlesen →
    Klicks:599
Vom Wegesrand aus grüßten gestern an vielen Stellen hübsche Kürbisse die Besucher des Kürbisfestes. Sie sehen aus wie Laternen, heißen „Dicker Zentner“ oder genügen in Form von Hokaido-Chutney auch höchsten lukullischen Ansprüchen: Kürbisse. Sie standen gestern im Kendeldorf wie alle zwei Jahre im Mittelpunkt. Der Werbe- und Bürgerring hatte zum Kürbisfest eingeladen. Die Ouvertüre des Festes, das sich zweijährig mit der Kendel-Night abwechselt, fiel am Samstagabend mit der Band „The Danders“ rockig aus. Der Marktplatz war Treffpunkt für Musikliebhaber. Es gab Bier und nette Gespräche.
weiterlesen →
    Klicks:698
Musik, Verlosung, Essen und Trinken lockten viele an. Die Oldieband „The Danders“ untermalte die vierte Kendel-Night des St. Huberter Werbe- und Bürgerrings mit einer gelungenen Mischung aus Pop, Rock, Blues und Soul. "Bei der Kendel-Night muss man als St. Huberter einfach dabei sein", sagt Eugen Saberniak und schaut ins Getümmel. Schon kurz nach 20 Uhr - Die Oldieband The Danders spielte gerade ihre ersten klangvollen Songs - hatten sich rund 350 Menschen auf dem Marktplatz eingefunden, um gemeinsam einen Sommerabend zu verleben. Hier treffe man Bekannte, die man sonst nur selten sieht, begründet Eugen Saberniak sein Erscheinen. Kurze Zeit später hatten sich die ersten Grüppchen gebildet, konzentriert, aber locker ins Gespräch vertieft.
"Wir gehen jetzt nach vorne, tanzen
weiterlesen →
    Klicks:1009
Eine kleine, aber sehr aktive Beat-Szene lebt derzeit in Krefeld wieder auf. Initialzündung war die Veröffentlichung des Buches „Wer beatet mehr?“ von vier Krefelder Autoren. Jetzt gibt es auch wieder regelmäßige Konzerte. Das waren noch Zeiten, als in der Krefelder Beat-Szene in den sechziger Jahren so richtig die Post abging. Man traf sich zu Beat-Nachmittagen in Jugendhäusern oder später im „La Strada“ in Oppum oder bei „Brux“ in Hüls. Anders als heute, wo der DJ regiert, gab es in diesen Sälen nur Live-Musik.

weiterlesen →
    Klicks:672
Benefizkonzert: Die Musik der 60er Jahre stand im Blickpunkt eines Abends im Forum Corneliusfeld. Die Danders, zwar in die Jahre gekommen, heizten dem Publikum mächtig ein. Nass geschwitzt und überglücklich kommen die Danders kurz vor elf von der Bühne des Forums Corneliusfeld. Sie stellen den mittleren Teil bei der Party „Music Of The 60’s“ am Vorabend des Himmelfahrtstages. Die Party war schon wenige Wochen nach Bekanntwerden des Termins ausverkauft. „Karneval waren alle weg“, sagt Harry Klupsch, der das Benefizkonzert auf die Beine gestellt hat. Unterstützt wird er dabei von der Prinzengarde und den blauen Husaren der Prinzengarde. Letztere übernehmen die Bewirtung. Anlass ist Klupschs 60. Geburtstag, der Erlös geht zugunsten des Beach Cafés der evangelischen Kirchengemeinde St. Tönis.
weiterlesen →

the danders 

are today

Hans-Willi Weckes - Leadguitar

Sigi Kalus - Bassguitar

Manfred Wolters - Rhytmusguitar

Hans Spicks - 2. Leadguitar

Peter Diessner - Drums